Auch in diesem Jahr erfreuten die Vereinsmeisterschaften mit vielen Teilnehmern.

Auf dem Foto befinden sich die glücklichen Gewinner und Finalisten.

Hintere Reihe von links: Achim, Sophie, Emily, Niclas, Devin, Nele, Tina, Janis, Niklas.

Vordere Reihe von links: Leo, Louisa, Louis, Philipp, Janis, Elias

Die TSG kann sich über zwei Meistermannschaften freuen.

Die Herren konnten sich in einer Hitzeschlacht gegen Mainzer Sand behaupten und verteidigten den 1. Platz in der C-Klasse gegen die Mainzer. Es spielten Tobias Fritschi, Nicolas Roth, Sascha Vollmer, Fabian Hänsel, Marcel Christ, Patrick Kampf, Sven Krämer, David Wittenberg, Timo Meininger, Christian Kloos und Janis Dechent.

Bereits am Samstag konnten die Herren 50 ihren Aufstieg in die A-Klasse feiern. Nach einem deutlichen 21:0 gegen Hassia Bingen sind sie ungeschlagen an der Spitze der Tabelle und konnten den Konkurrenten aus Alzey hinter sich lassen. Die Glückwünsche gehen an Heinz-Alfred Lind, Klaus Legat, Ludwig Wiegand, Wolfgang Schmuck, Willi Bogdanow, Achim Janson, Hajo Apelt sowie Juri Soroka und Stefan Wehner.

 

Eine bittere Niederlage und damit einen verpassten Aufstieg mussten die Herren 30 einstecken. Im Endspiel um die Meisterschaft in der A-Klasse unterlagen sie Mainzer Sand mit 6:15. Die Mainzer konnten in der großen Hitze ihre Kräfte wohl besser mobilisieren und gewannen nach Gleichstand in den Einzeln alle drei Doppel. Kopf hoch, Jungs!

(ID/07.07.15)

So langsam neigt sich die Sommer-Medenrunde dem Ende zu und für einige Mannschaften der TSG ist der Aufstieg zum Greifen nah.

Die Herren 40, überraschend erstplatziert in ihrer Verbandsligagruppe, haben ihr letztes Saisonspiel gegen DJK Mainzer Sand mit 19:2 gewinnen können und müssen, da sie am letzten Spieltag spielfrei haben, zuschauen, wenn der Tabellenzweite TC Trier gegen den Tabellendritten Andernach antritt und dabei hoffen, dass nicht alle Andernacher einen schlechten Tag haben. Denn Trier kann bei einem hohen Sieg trotz der Niederlage gegen die Flonheimer noch auf den 1. Platz klettern. Da hat der Verband leider kein glückliches Händchen mit der Auslosung gehabt.

Die aktiven Herren können am 05.07. auswärts gegen DJK Mainzer Sand ihren erstrebten Aufstieg erreichen und die verkorkste letzte Saison wettmachen.

Auch die Herren 30 haben noch alle Chancen auf die Meisterschaft. Sie sind zwei Spieltage vor Saisonende noch ungeschlagen und es wird wohl ebenfalls am 05.07. zuhause in Armsheim auch gegen DJK Mainzer Sand zum Meisterschaftsfinale kommen.

Die Herren 50 sind nach fünf Spieltagen ungeschlagen an Tabellenplatz 1 und können am letzten Spieltag (04.07.) zuhause gegen Hassia Bingen den Aufstieg in die A-Klasse klar machen.

Die aktiven Damen werden wohl trotz der Niederlage am heutigen Tage gegen Blau-Weiß Mainz den Klassenerhalt schaffen. Leider ging das entscheidende Doppel trotz der extra eingereisten Kristin Bogdanow knapp verloren.

Die Damen 40 müssen noch um den Klassenerhalt kämpfen, da in der Rheinhessenliga die drei Letztplatzierten absteigen werden. In den letzten beiden Partien konnten sie jedoch die Negativserie durchbrechen und endlich die ersten beiden Siege einfahren. Mit der wieder fitten Britta Apelt haben sie in den letzten beiden Spielen alle Chancen, sich aus der Schlinge ziehen zu können.

Die Jungen U18 haben die Saison bereits beendet und haben in ihrer Gruppe einen Mittefeldplatz erreicht.

Die Mädchen U18 befinden sich nach zwei gewonnenen Spielen in der B-Klasse auf dem 5. Platz und haben noch eine Partie zu bestreiten.

Die Jungen U15 haben sich die Klasse mit einem Sieg über Gau-Odernheim gesichert, so dass diese leider absteigen müssen und die Flonheimer in der B-Klasse verbleiben.

Lehrgeld bezahlen müssen die Mädchen U12 in der Rheinhessenliga. Gegen Kadermannschaften wie Boehringer Ingelheim oder den TSC Mainz haben unsere Mädels natürlich noch keine Chance. Sie konnten jedoch gegen Bürgerweide Worms einen doch recht deutlichen Sieg erspielen (12:2). Am letzten Spieltag geht es nochmal gegen Boehringer...

Die Mannschaft der Gemischt U12 landete auf dem vorletzten (4.) Platz in der Schluss-Tabelle. Die kleinen Gemischt U10 konnten von 5 Mannschaften den 3. Platz behaupten. Glückwunsch zur erfolgreichen ersten Saison!

(ID/21.06.15)